Aktuelles  

Terminplan

Pressearchiv

Veröffentlichung von Ausschreibungen

Mittelumschichtung 2014
Die im September 2014 gemäß Art. 33 (1) lit. d der VO (EG) 1083/2006 beantragte Mittelumschichtung sowie die damit verbundene Änderung des Operationellen Programms (OP) wurde per 29.10.2014 von der Europäischen Kommission genehmigt. Somit stehen für die Umsetzung von Projekten in der Priorität 3 € 686.387,- mehr zur Verfügung. Die aktuelle Version des OPs steht ab sofort unter dem Link "Dokumente – Programmbezogene Dokumente" zum Download bereit.


Mittelumschichtung 2014
Im September 2014 wurde gemäß Art. 33 (1) lit. d der VO (EG) 1083/2006 eine Mittelumschichtung sowie die damit verbundene Änderung des Operationellen Programms (OP) bei der Europäischen Kommission zur Genehmigung eingereicht. Begründet wird die Umschichtung in der Höhe von € 686.387,- in die Priorität 3 insbesondere mit dem unvorhersehbaren Mehraufwand.
Die Europäische Kommission hat sicherzustellen, dass die Stellungnahme der zuständigen Behörde, welche für beabsichtige Änderungen, die ausschließlich finanzieller Art sind und bei denen sich bestätigt, dass eine neue SUP-Bewertung gemäß Art. 3(3)-7 der SUP-Richtlinie 2001/42/EG nicht erforderlich ist, zugänglich gemacht wird.


Jährlicher Durchführungsbericht 2013
Der Jährliche Durchführungsbericht 2013 wurde am 24. Juli 2014 von der Europäischen Kommission genehmigt und steht ab sofort unter dem Link "Dokumente – Programmbezogene Dokumente" zum Download bereit.

European Cooperation Day Video Contest
Sie haben im Rahmen des INTERREG-Programms Bayern – Österreich 2007-2013 ein Projekt umgesetzt bzw. setzen gerade ein Projekt um?
Die Europäische Kommission lädt alle Projektträger ein, die Ergebnisse der Projekte in Form eines kurzen Videos zu präsentieren und die Informationen so der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Dafür wurde der „European Cooperation Day Video Contest“ organisiert, welcher unter dem Motto „Border issues, border solutions“ steht.
Die Deadline für die Einreichung der Beiträge ist der 15.07.2014.
Details zu diesem Wettbewerb entnehmen sie bitte folgender Web-Seite: http:/voting.ecday.eu


Wieder EU-Mittel auf dem Programmkonto verfügbar!
Der Europäische Kommission stehen wieder Haushaltsmittel für die Kohäsionspolitik zur Verfügung, welche umgehend an die Programme ausbezahlt worden sind. Somit können nun alle vorliegenden Abrechnungen im Programm Bayern - Österreich bedient werden.


Weihnachtsfeiertage - Erreichbarkeit GTS
Das Gemeinsame Technische Sekretariat ist in der Zeit von 23.12.2013 bis 03.01.2014 nicht besetzt. Ab 07.01.2014 stehen wir Ihnen wieder für diverse Anfragen zur Verfügung.


Europäische Kommission hat Liquiditätsprobleme
Da die Mitgliedsstaaten ihre Finanzbeiträge nicht fristgerecht an die EK übermitteln, sind derzeit keine ausreichenden Haushaltsmittel für die Kohäsionspolitik im Haushalt der Europäischen Kommission verfügbar. Dies betrifft u.a. sämtliche ETZ-Programme und somit auch das Programm Bayern - Österreich 2007-2013. Mit neuen Auszahlungen ist frühestens Ende Oktober 2013 zu rechnen. Details sind dem offiziellen Schreiben von Direktor Jose Palma Andres vom 25.09.2013 zu entnehmen.
Die Zahlungsunfähigkeit der EK wirkt sich für all jene Projektträger, die in letzter Zeit eine Abrechnung vorgelegt haben, dahingehend aus, dass seitens des Programms derzeit keine EFRE-Gelder ausbezahlt werden können. Wir ersuchen um Verständnis und werden die Auszahlungen so rasch als möglich abwickeln, sobald wieder Fördermittel aus Brüssel auf dem Programm-Konto eingelangt sind.


Veranstaltungshinweis:
ÖGR-Tagung "Innovation und Raum - Was macht eine Region smart?"

Die Entwicklung städtischer und ländlicher Regionen erfolgt vor dem Hintergrund des Megatrends der Globalisierung mit wirtschaftlicher Umstrukturierung, soziodemographischen Veränderungen und Veränderungen in den Umweltbedingungen – dies nun seit Jahren gepaart mit massiven Krisenerscheinungen. Daraus resultieren für Städte und Regionen einer Reihe massiver Herausforderungen zur nachhaltigen Entwicklung. Details ...
In der Tradition der ÖGR-Veranstaltungen (in Koopertation mit der TMG) werden bei der Tagung entsprechende Ansätze zur smarten Raumentwicklung vorgestellt und Erfahrungen diskutiert. Dabei sollen speziell Fragen zum Verhältnis von technischer und sozialer Innovation behandelt und deren
Bedeutung angesichts benannter Herausforderungen kritisch bewertet werden.

Die Teilnahme ist kostenfrei, um Anmeldung bis spätestens Mittwoch, den 23.10.2013 wird jedoch gebeten. Anmeldung telefonsich unter +0043-1-58801-280712 oder per Mail unter oegr@oegr.at


Tag der Europäischen Territorialen Zusammenarbeit – Grenzenlos Wandern am SalzAlpenSteig
(
Jahrestagung 2013) am 19.09.2013 - Bericht
Das Projekt SalzAlpenSteig (INTERREG IV A-Projekt  - Premiumwanderweg vom Chiemsee bis zum Hallstätter See) stand im Mittelpunkt der diesjährigen Jahresveranstaltung. Über 100 Volks-/GrundschülerInnen aus dem EuRegio-Raum Salzburg - Berchtesgadener Land - Traunstein sowie rund 50 Vertreter der regionalen Politik, Projektträger, Programmverantwortlichen und sonstigen Gäste sind entlang eines Teilabschnitte des künftigen Wanderweges, von Bayerisch Gmain über die "grüne Grenze" nach Großgmain, quasi grenzenlos gewandert. Begleitet wurde der bunte Zug von MitarbeiterInnen der Bayerischen Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege sowie den sog. Kräuterschnecken, welche insbesondere die Kinder für Flora und Fauna, aber auch sonstige Naturphänomene am Wegesrand begeistern konnten.


Jährlicher Durchführungsbericht 2012
Der Jährliche Durchführungsbericht 2012 wurde am 29. Juli 2013 von der Europäischen Kommission genehmigt und steht ab sofort unter dem Link "Dokumente – Programmbezogene Dokumente" zum Download bereit.

Tag der Europäischen Territorialen Zusammenarbeit – Grenzenlos Wandern am SalzAlpenSteig
(
Jahrestagung 2013) am 19.09.2013 - Ankündigung
Die Europäische Kommission bzw. INTERACT motivieren die ETZ-Programme, beim sog. European Cooperation Day (21.09.2013) teilzunehmen und entsprechende Veranstaltungen in der KW 38 (3. September-Woche) zu organisieren. Dieser Tag soll nicht im Konferenzstil abgehalten werden, sondern vielmehr die BürgerInnen der Grenzregionen einbinden, um die Zusammenarbeit an den Grenzregionen und die Idee der Europäischen Union direkt spürbar und erlebbar zu machen.
Für das Programm INTERREG Bayern - Österreich wird der EC-Day 2013 am SalzAlpenSteig (INTERREG IV A-Projekt  - Premiumwanderweg vom Chiemsee bis zum Hallstätter See) in Form einer öffentlichkeitswirksamen Wanderung und Präsentation mit Politik, Schulklassen und weitern Gästen stattfinden. Details ...

WANN: Donnerstag, 19.09.2013, 09:00 - 13:00 Uhr
WO: Treffpunkt: GmoaArena, Berchtesgadener Straße 77, D-83457 Bayerisch Gmain
Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich.


Projektpartner-Seminar in Salzburg - Bericht
Am 1. Juli 2013 wurden die Projektträger sowie die dazugehörigen Projektpartner eingeladen, sich im Rahmen eines Seminars in den Räumen des SIR ausführlich über die Abwicklungsmodalitäten im Rahmen der Projektumsetzung im
grenzübergreifenden EU-Programms "INTERREG Bayern - Österreich 2007-2013" zu informieren. Über 40 interessierte Teilnehmer aus dem ganzen Programmgebiet haben diese Möglichkeit wahrgenommen.
Neben informativen Referaten zu einzelnen Schwerpunkten gab es ausreichend Gelegenheit, Fragen zu stellen, aber auch Kontakte zu knüpfen, Netzwerke aufzubauen und die ein oder andere Idee konkreter werden zu lassen.

All jenen, die an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnten, aber auch allen, die nochmals nachlesen möchten, stehen die Seminarunterlagen hier zur Verfügung:

Vertragliche Grundlagen: EFRE-Fördervertrag, Partnerschaftsvertrag (Brigitte Schmied)
Förderfähige Kosten (Janet Gehder)
Abrechnugnswesen: Zwischen- und Endabrechnung, Projektprüfungen FLC + SLC (Markus Gneiß)
Publizität und Programm-Homepage (Manuela Brückler)


Projektpartner-Seminar in Salzburg - Ankündigung
Am 1. Juli 2013 werden Projektträger und die dazugehörigen Projektpartner eingeladen, sich im Rahmen eines Seminars ausführlich über die Abwicklungsmodalitäten im Rahmen der Projektumsetzung im
grenzübergreifenden EU-Programms "INTERREG Bayern - Österreich 2007-2013" zu informieren. Neben informativen Referaten zu einzelnen Schwerpunkten gibt es ausreichend Gelegenheit, Fragen zu stellen, aber auch Kontakte zu knüpfen, Netzwerke aufzubauen und die ein oder andere Idee konkreter werden zu lassen.

Die Details entnehmen Sie bitte dem Programm.
Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich!


Veranstaltungshinweis:
EUSDR-Tagung "Boosting Innovation Policies with Clusters along the Danube"

Am 27. + 28. 06.2013 treffen sich in Linz alle, die bei Cluster- und Innovationspolitik das Sagen haben.
Die EU-Strategie für den Donauraum und die Europaregion Donau-Moldau laden zur gemeinsamen Konferenz. Konferenzthemen sind die Optimierung von Clusterpolitik und internationalen Clusterkooperationen, die EU-Förderperiode 2014-2020 sowie regionale Innovationspolitik. Details ...



3. Themenworkshop zu ETZ 2014+ in Salzburg
Wie bereits bei den erstern beiden Workshops in den vergangenen Wochen wurden auch diesmal die Keyplayer und potenziellen Projektträger der Programmregion in die Vorbereitungsarbeiten für die nächste Programmperiode ab 2014 eingebunden.

Beim dritten Themenworkshop am 05.02.2013 im Parkhotel Brunauer in Salzburg standen die Themen Wirtschaft sowie Forschung und Entwicklung im Mittelpunkt. Ziel war es, ein Meinungsbild zu erhalten, welche  thematischen Schwerpunkte aus Sicht der Teilnehmer in der künftigen Förderperiode besonders geeignet sind und welche Hindernisse in der aktuellen Förderperiode bestehen. Weiters haben die rund 60 Teilnehmer die Möglichkeit der Kontaktaufnahme und Vernetzung mit möglichen Projektpartnern genutzt und bereits die ein oder andere Projektidee - ganz nach Motto des Programms „gemeinsam grenzenlos gestalten“ - konkretisiert.

All jenen, die an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnten, aber auch allen, die nochmals nachlesen möchten, stellen wir hier die Ergebnisse zur Verfügung:

Präsentation
Entwurf der SWOT-Analyse inkl. Ergänzungen der Workshop-Teilnehmer

Ergebnisse der Gruppenarbeit "Herausforderungen + Themen + Projekte"
Ergebnisse der Gruppenarbeit "Positives - Negatives - Erwartungen"
Anwesenheitsliste



2. Themenworkshop zu ETZ 2014+ in Rosenheim, Oberbayern
Wie bereits beim 1. Workshop vergangene Woche wurden auch diesmal die Keyplayer und potenziellen Projektträger der Programmregion in die Vorbereitungsarbeiten für die nächste Programmperiode ab 2014 eingebunden.

Beim zweiten Themenworkshop am 29.01.2013 im Rathaus von Rosenheim standen die Themen Bildung, Verwaltung und Arbeitsmarkt im Mittelpunkt. Ziel war es, ein Meinungsbild zu erhalten, welche  thematischen Schwerpunkte aus Sicht der Teilnehmer in der künftigen Förderperiode besonders geeignet sind und welche Hindernisse in der aktuellen Förderperiode bestehen. Weiters haben die fast 60 Teilnehmer die Möglichkeit der Kontaktaufnahme und Vernetzung mit möglichen Projektpartnern genutzt und bereits die ein oder andere Projektidee - ganz nach Motto des Programms „gemeinsam grenzenlos gestalten“ - konkretisiert.

All jenen, die an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnten, aber auch allen, die nochmals nachlesen möchten, stellen wir hier die Ergebnisse zur Verfügung:

Präsentation
Entwurf der SWOT-Analyse inkl. Ergänzungen der Workshop-Teilnehmer

Ergebnisse der Gruppenarbeit "Themen + Projekte"
Ergebnisse der Gruppenarbeit "Positives - Negatives - Erwartungen"
Anwesenheitsliste



1. Themenworkshop zu ETZ 2014+ in Kufstein, Tirol
Die Vorbereitungen für die neue Programmperiode 2014-2020 haben begonnen. Ein erster Schritt dazu war die Erarbeitung einer Stärken-Schwächen-Analyse durch ein externes Gutachterteam, welche eine Basis für die thematische Konzentration der von der EU-Kommission vorgegebenen Zielsetzungen darstellt. Aus Sicht der programmverwaltenden Stellen ist es sehr wichtig, auch die Keyplayer und potenziellen Projektträger der Programmregion einzubinden; diese haben in drei thematisch unterschiedlichen Workshops die Gelegenheit, sich aktiv einzubringen.

Beim ersten Themenworkshop am 23.01.2013 in der FH in Kufstein standen die Themen Umwelt, Energie, Kulturelles Erbe und Verkehr im Mittelpunkt. Ziel war es, ein Meinungsbild zu erhalten, welche  thematischen Schwerpunkte aus Sicht der Teilnehmer in der künftigen Förderperiode besonders geeignet sind und welche Hindernisse in der aktuellen Förderperiode bestehen. Weiters haben die fast 70 Teilnehmer die Möglichkeit der Kontaktaufnahme und Vernetzung mit möglichen Projektpartnern genutzt und bereits die ein oder andere Projektidee - ganz nach Motto des Programms „gemeinsam grenzenlos gestalten“ - konkretisiert.

All jenen, die an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnten, aber auch allen, die nochmals nachlesen möchten, stellen wir hier die Ergebnisse zur Verfügung:

Präsentation
Entwurf der SWOT-Analyse inkl. Ergänzungen der Workshop-Teilnehmer

Ergebnisse der Gruppenarbeit "Themen + Projekte"
Ergebnisse der Gruppenarbeit "Positives - Negatives - Erwartungen"
Anwesenheitsliste



Jahrestagung 2012 in Passau, Niederbayern - Bericht
Die diesjährige Veranstaltung stand ganz im Zeichen der Überlegungen und Vorarbeiten für die nächste Förderperiode 2014-2020; sie fand am 05.11.2012 im Großen Saal des Rathauses in Passau, Niederbayern statt. Rund 35 interessierte Teilnehmer konnten sich über den aktuellen Stand der Entwicklung bzw. Programmierung informieren. Die Vertreter der Programmbehörden, der Europäischen Kommission, der Euregios sowie der extern beauftragten Gutachter zur Analyse der sozioökonomischen Basisdaten lieferten interessante Beiträge und sorgten bemeinsam mit den Gästen für spannende Diskussionen im Rahmen der Tagung aber auch in den Pausen.

All jenen, die an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnten, aber auch allen, die nochmals nachlesen möchten, stellen wir hier die Präsentation des Gutachterteams zur Verfügung:

Europäische Territoriale Zusammenarbeit (INTERREG) 2014-2020 (P. Schenk)
Ergebnisse der sozioökonomischen Kurzuntersuchung (Ch. Fechter, C. Krajasits, R. Borsch)



Jahrestagung 2012 in Passau, Niederbayern - Ankündigung
Am 5. November 2012 findet im Rathaus in Passau, Niederbayern, die Jahrestagung 2012 statt, welche diesmal ganz im Zeichen der nächsten Strukturfondsperiode steht.
Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich.


Veranstaltungshinweis: Fachveranstaltung "Tourismus 2014+"
Das Österreichische Bundesministerium für Wirtschaft, Familien und Jugend organisiert am 11.10.2012 eine Fachveranstaltung zum Thema Regionalpolitik, ländliche Entwicklung und Tourismus. Die Veranstaltung soll die Bedeutung der Strukturfondsmittel für den Tourismus in Österreich hervorheben und v. a. wichtige Impulse aus touristischer Sicht für den bereits laufenden STRAT.AT2020-Prozess zur Vorbereitung der nächsten Strukturfondsperiode 2014-2020 liefern.
Aufgrund der beschränkten Kapazität des Sitzungssaals (BMWFJ, Saal VI, Stubenring 1, 1011 Wien) wird um verbindliche Anmeldung bis spätestens 01.10.2012 mittels e-Mail an post@iii4.bmwfj.gv.at gebeten.
Details ...


ETZ-Programm Österreich - Tschechien: Veranstaltungshinweis zum ETZ-Tag 2012
Der Tag der Europäischen Zusammenarbeit am 21.09.2012 wird in ganz Europa mit regionalen Aktivitäten gefeiert. Gerne möchten wir an dieser Stelle über zwei Veranstaltungen in unserem Nachbarprogramm informieren. Details dazu ...


"Wandermagazin-AWARD 2012 " für das Projekt "Lechweg - Wandern am Fluss des Lebens"
Der mit € 2.500 dotierte Wandermagazin-AWARD für innovative Leistungen im Tourismus geht im Jahr 2012 an das Projekt "Lechweg - Wandern am Fluss des Lebens". Der Preis würdigt damit die Teamarbeit von beispielgebenden Projekten im Wandertourismus, die Konzeption, die Idee und die Wirkung ins Team sowie in die Region hinein. Besonders hervorgehoben werden diesmal die Positionierung des Weges als Leichtwandererlebnis sowie der Modellcharakter des Projektes für die Entwicklung und Einführung einer europäischen Wanderwegzertifizierung "Leading Qualitiy Trails - Best of Europe". Die Preisverleihung findet am 01.09.2012 im Rahmen der Wander- und Trekkingmesse TourNatur in Düsseldorf statt. Mehr dazu ...


Jährlicher Durchführungsbericht 2011
Der Jährliche Durchführungsbericht 2011 wurde am 26. Juli 2012 von der Europäischen Kommission genehmigt und steht ab sofort unter dem Link "Dokumente – Programmbezogene Dokumente" zum Download bereit.

Fotowettbewerb "Europa in meiner Region"
Möchten Sie eine Digitalkameraausrüstung im Wert von bis zu € 1.000 und eine Reise nach Brüssel für zwei Personen gewinnen? Dann nehmen Sie diesen Sommer am Fotowettbewerb „Europa in meiner Region" der Europäischen Kommission teil! mehr ...


Projektpartner-Seminar in Salzburg - Bericht
Am 26. Juni 2012 wurden die Projektträger sowie die dazugehörigen Projektpartner eingeladen, sich im Rahmen eines Seminars in den Räumen des SIR ausführlich über die Abwicklungsmodalitäten im Rahmen der Projektumsetzung im
grenzübergreifenden EU-Programms "INTERREG Bayern - Österreich 2007-2013" zu informieren. Rund 40 interessierte Teilnehmer aus dem ganzen Programmgebiet haben diese Möglichkeit wahrgenommen.
Neben informativen Referaten zu einzelnen Schwerpunkten gab es ausreichend Gelegenheit, Fragen zu stellen, aber auch Kontakte zu knüpfen, Netzwerke aufzubauen und die ein oder andere Idee konkreter werden zu lassen.

All jenen, die an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnten, aber auch allen, die nochmals nachlesen möchten, stehen die Seminarunterlagen hier zur Verfügung:

Vertragliche Grundlagen: EFRE-Fördervertrag, Partnerschaftsvertrag (Brigitte Schmied)
Förderfähige Kosten (Sigrid Hilger)
Abrechnugnswesen: Zwischen- und Endabrechnung, Projektprüfungen FLC + SLC (Markus Gneiß)
Publizität und Programm-Homepage (Manuela Brückler)


Projektpartner-Seminar in Salzburg - Ankündigung
Am 26. Juni 2012 werden Projektträger und die dazugehörigen Projektpartner eingeladen, sich im Rahmen eines Seminars ausführlich über die Abwicklungsmodalitäten im Rahmen der Projektumsetzung im
grenzübergreifenden EU-Programms "INTERREG Bayern - Österreich 2007-2013" zu informieren. Neben informativen Referaten zu einzelnen Schwerpunkten gibt es ausreichend Gelegenheit, Fragen zu stellen, aber auch Kontakte zu knüpfen, Netzwerke aufzubauen und die ein oder andere Idee konkreter werden zu lassen.

Die Details entnehmen Sie bitte dem Programm.
Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich!


Neues Gesetz zu den Vergaben (gilt nur in Österreich)
Seit 1. April 2012 ist eine Novelle zum Bundesvergabegesetz in Kraft getreten (vgl. BGBl. I Nr. 10/2012). Die novellierten Bestimmungen gelten für ab 1. April 2012 eingeleitete Vergabeverfahren; bereits davor eingeleitete Verfahren sind nach der bisherigen Rechtslage fortzuführen.
Der erhöhte Schwellenwert für Direktvergaben bis € 100.000,- und die restlichen Schwellenwerte lt. Schwellenwert-VO gelten jedoch noch bis 31.12.2012. Danach leben die Bestimmungen des BVergG zu den Schwellenwerten in ihrer novellierten Fassung wieder auf. Direktvergaben im herkömmlichen Sinn sind dann nur mehr bis zu € 50.000,- möglich.


Mittelumschichtung 2011
Die im November 2011 gemäß Art. 33 (1) lit. d der VO (EG) 1083/2006 beantragte Mittelumschichtung sowie die damit verbundene Änderung des Operationellen Programms (OP) wurde per 30.03.2012 von der Europäischen Kommission genehmigt. Somit stehen für die Umsetzung von Projekten in der Priorität 1 € 686.387,- mehr zur Verfügung. Die aktuelle Version des OPs steht ab sofort unter dem Link "Dokumente – Programmbezogene Dokumente" zum Download bereit.


IRE-Expertenkonferenz am 14.03.2012
Zum Thema "Chancen und Probleme von Grenzregionen am Beispiel des bayrisch-oberösterreichisch-salzburgischen Grenzraumes" findet am 14. März 2012 im Kloster Seeon, Oberbayern, eine Expertenkonferenz statt. Die Veranstaltung des Instituts der Regionen Europas wird aus Mitteln des Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) aus dem Programm Bayern - Österreich 2007-13 unterstützt.
Programm und Detailinformationen
Anmeldeformular


Jahrestagung 2011 in Rosenheim, Oberbayern - Bericht
"Europa 2020 - der Beitrag der Euregios" - dies war das Leitthema der Veranstaltung, welche am 14.11.2011 im Großen Saal des Rathauses in Rosenheim, Oberbayern stattgefunden hat. Über 100 Teilnehmer konnten sich auf der diesjährigen Expertenkonferenz zu diesem Thema in der laufenden, aber auch in der nächsten Periode (ab 2014) informieren. Besonderer Dank für die gelungene Tagung geht an die hochrangigen Vertreter der Politik sowie den Vertreter der Europäischen Kommission, welche interessante und informative Beiträge geliefert haben, aber auch an die Präsidenten der Euregios, welche für eine spannende Diskussionsrunde zur Verfügung gestanden sind. mehr ...

All jenen, die an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnten, aber auch allen, die nochmals nachlesen möchten, stellen wir hier die Vorträge und Präsentationen zur Verfügung:

Eine neue Kohäsionspolitik für Europa 2020 (W. Streitenberger)
Europaregion Donau - Moldau als eine mögliche Antwort auf europäische Strategien (G. Knötig)
INTERREG und die Euregios in der laufenden Förderperiode (M. Gneiß)


Kleinprojekte der Euregios - Broschüre
Ziel der Kleinprojektefonds ist es, die gemeinsame regionale Identität durch die (finanzielle) Unterstützung kleiner, lokaler / regionaler Initiativen, Organisationen und Institutionen in allen Lebensbereichen zu stärken. Lassen Sie sich in dieser Broschüre von den beispielhaften Aktivitäten inspirieren!
Die Broschüre ist unentgeltlich bei den Euregio-Geschäftsstellen, beim Gemeinsamen Technischen Sekretariat (GTS) sowie bei den Regionalen Koordinierungsstellen des Programms Bayern - Österreich erhältlich; sie steht aber auch auf der Programm-Homepage unter dem Link "Dokumente – Programmbezogene Dokumente" zum Download zur Verfügung.


Jahrestagung 2011 in Rosenheim, Oberbayern - Ankündigung
Am 14. November 2011 findet im Großen Saal des Rathauses in Rosenheim, Oberbayern, die Jahrestagung 2011 statt, welche diesmal gemeinsam unter dem Motto "Europa 2020 - der Beitrag der Euregios" steht.
Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich.


Jährlicher Durchführungsbericht 2010
Der Jährliche Durchführungsbericht 2010 wurde am 29. Juli 2011 von der Europäischen Kommission genehmigt und steht ab sofort unter dem Link "Dokumente – Programmbezogene Dokumente" zum Download bereit.

Projektpartner-Seminar in Salzburg - Bericht
Am 29. Juni 2011 wurden die Projektträger sowie die dazugehörigen Projektpartner eingeladen, sich im Rahmen eines Seminars in den Räumen des bfi ausführlich über die Abwicklungsmodalitäten im Rahmen der Projektumsetzung im
grenzübergreifenden EU-Programms "INTERREG Bayern - Österreich 2007-2013" zu informieren. Rund 35 interessierte Teilnehmer aus dem ganzen Programmgebiet haben diese Möglichkeit wahrgenommen.
Neben informativen Referaten zu einzelnen Schwerpunkten gab es ausreichend Gelegenheit, Fragen zu stellen, aber auch Kontakte zu knüpfen, Netzwerke aufzubauen und die ein oder andere Idee konkreter werden zu lassen.

All jenen, die an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnten, aber auch allen, die nochmals nachlesen möchten, stehen die Seminarunterlagen hier zur Verfügung:

Förderfähigkeitsregeln, Zwischen- und Endabrechnungen, FLC + SLC (Markus Gneiß)
Berichtswesen und Publizität (Manuela Brückler)


Projektpartner-Seminar in Salzburg - Ankündigung
Am 29. Juni 2011 werden Projektträger und die dazugehörigen Projektpartner sowie potenzielle Projektträger eingeladen, sich im Rahmen eines Seminars ausführlich über die Abwicklungsmodalitäten im Rahmen der Projektumsetzung im
grenzübergreifenden EU-Programms "INTERREG Bayern - Österreich 2007-2013" zu informieren. Neben informativen Referaten zu einzelnen Schwerpunkten gibt es ausreichend Gelegenheit, Fragen zu stellen, aber auch Kontakte zu knüpfen, Netzwerke aufzubauen und die ein oder andere Idee konkreter werden zu lassen.

Die Details entnehmen Sie bitte dem Programm.
Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich!


Anzuwendender Zinssatz bei Rückforderungen
Zur Klarstellung, wie die im § 10 Abs 3 des EFRE-Vertrages vereinbarte Verzinsung zu verstehen ist, wird vereinbart, den Referenzzinssatz der EK, welcher im Internet unter http://ec.europa.eu/comm/competition/state_aid/others/reference_rates.html bekannt gegeben wird, als Basis zu verwenden. Seit 1. Mai 2011 liegt dieser bei 1,73%; zu diesem Wert werden jeweils 1,5% Zuschlag verrechnet.


Änderung der Schwellenwertverordnung 2009
Mit dem BGBl. II Nr. 455/2010 wurde die Schwellenwertverordnung 2009 um ein weiteres Jahr - bis 31.12.2011 - verlängert. Die Änderung der Geltungsdauer dieser Verordnung bedeutet, dass auch im Jahr 2011 alle öffentlichen Aufträge in Form einer Direktvergabe erteilt werden können, vorausgesetzt, der bekannte oder geschätzte Auftragswert - gerechnet ohne Umsatzsteuer - erreicht nicht den Schwellenwert von € 100.000,-.


Single Market Award 2010 geht an INTERREG IIIA-Projekt "Grenzoffensive"
Am 10. Dezember 2010 wurde im Rahmen einer EU-Ratssitzung der Wirtschaftsminister dem unter dem Namen "Beraternetzwerk Oberösterreich - Bayern" durchgeführten INTERREG IIIA-Projekt der Binnenmarktpreis verliehen. Der erst 2009 ins Leben gerufene Preis wird gemeinsam von EU-Präsidentschaft und EU-Kommission vergeben und prämiert den besten Beitrag zur Verbesserung des Binnenmarktes.
Das Projekt "Grenzoffensive" wurde 2001 von der Wirtschaftskammer Oberösterreich gemeinsam mit der Handwerkskammer Niederbayern / Oberpfalz gestartet, um Hindernissse im regionalen grenzüberschreitenden Dienstleistungshandel zu beseitigen. Dabei wurde über die Voraussetzungen und Chancen grenzüberschreitender Unternehmenstätigkeit informiert, Wirtschaftsbeziehungen im grenznahen Raum wurden forciert, und die regulatorischen Rahmenbedingungen für die grenzüberschreitende Erbringung von Dienstleistungen konnten vereinfacht werden. All diese Informationen stehen auf der gemeinsamen Website www.grenzoffensive.org zur Verfügung.


"Tirol Touristica 2010" für das Projekt "Innovationsnetzwerk für alpine Angebotsentwicklung"
Die Verleihung des Preises erfolgt jährlich für herausragende Projekte im Tiroler Tourismus, welche auf Kategorien wie Innovation, Vernetzung und Nachhaltigkeit setzen, eine Symbiose aus Zukunft und Tradition erzeugen und dabei kreative, innovative Lösungen finden. Die Kooperation Alpine Gastgeber wurde in der Kategorie "Angebotsentwicklung" im Rahmen des Tiroler Tourismusforums von der Tirol Werbung am 24.06.2010 ausgezeichnet. Die Begründung der Jury lautete: Dieses touristische Projekt zeichnet sich durch intensive Qualitätsentwicklung, Weiterbildung und Vernetzung der Partnerbetriebe aus und ist ein wichtiger Impuls für die Marktreife von Kleinvermietern im alpinen Raum.


Jahrestagung 2010 in Lindau am Bodensee, Schwaben - Bericht
Wiederum ein Novum in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zwischen Österreich und seinen Nachbarstaaten: die diesjährige Jahrestagung fand am 17. November 2010 im Grenzbereich zwischen Deutschland, Österreich, der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein statt. Zu dieser gemeinsamen Expertenkonferenz haben wir zusammen mit dem Programm interreg IV Alpenrhein | Bodensee | Hochrhein geladen und damit nahezu 100 Interessierte angesprochen. Leitthema der Veranstaltung war die „Zukunft der Europäischen Territorialen Zusammenarbeit nach 2013". mehr ...

All jenen, die an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnten, aber auch allen, die nochmals nachlesen möchten, stellen wir hier die Vorträge und Präsentationen zur Verfügung:

Informationen zur Umsetzung des Interreg IV-Programms „Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein“
(T. Schneider)
Aktueller Stand der Programmumsetzung INTERREG Bayern – Österreich 2007-2013 (R. Schrötter)
Die Zukunft der Kohäsionspolitik nach 2013 (H. Arp)
Die Zukunft der Europäischen Territorialen Zusammenarbeit 2014+; INTERACT Aktivitäten (E. Blais)


Informationsveranstaltung "EU-Förderprogramm INTERREG" in Öberösterreich
Am 9. November 2010 hat die Regionale Koordinierungsstelle Oberösterreich zu einem Informationstag in den Linzer Ursulinenhof eingeladen. Ziel der Veranstaltung war es, potenzielle Förderinteressenten über die Möglichkeiten des INTERREG-Programms Bayern - Österreich zu informieren.
Nach der Begrüßung durch Landesrat Sigl wurden in Referaten und Vorträgen allgemeine Informationen zum Programm Bayern - Österreich, den Förderrichtlinien und der Vorgehensweise bei der Förderbeantragung sowie die Rolle des Regionalmanagement bzw. der Euregios gegeben. Im Anschluss daran nutzen einige Teilnehmer die Möglichkeit zu einem persönlichen Beratungsgespräch.



Jahrestagung 2010 in Lindau am Bodensee, Schwaben - Ankündigung
Am 17. November 2010 findet im Sparkasssensaal in Lindau am Bodensee, Schwaben, Bayern, die Jahrestagung 2010 statt, welche diesmal gemeinsam mit dem Programm interreg IV Alpenrhein | Bodensee | Hochrhein abgehalten wird.
Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich.


INTERACT-Studie zur Cross programme Evaluierung
Das Programm Interreg Bayern – Österreich 2007-2013 hat an einer sog. Cross programme Evaluierung teilgenommen, welche von INTERACT (INTERACT Point Vienna) organisiert und finanziert wurde. Ziel war es, mehrere Programme (insg. 14) hinsichtlich operativer und thematischer Aspekte miteinander zu vergleichen und – v.a. für die nächste Programmperiode – von einander zu lernen.
Der Schlussbericht sowie die Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse stehen auf der Programm-Homepage unter dem Link "Dokumente – Programmbezogene Dokumente" zum Download zur Verfügung.


gemeinsam grenzenlos gestalten - Halbzeitbroschüre
Mit dieser Broschüre möchten wir zeigen, was im gemeinsamen Grenzraum alles möglich ist, einige engagierte Akteure zu Wort kommen lassen und Gusto machen, vielleicht auch ein Kooperationsprojekt mit einem Partner auf der anderen Seite der Grenze zu realisieren.
Die Broschüre ist unentgeltlich beim Gemeinsamen Technischen Sekretariat (GTS) sowie bei den Regionalen Koordinierungsstellen des Programms Bayern - Österreich erhältlich; sie steht aber auch auf der Programm-Homepage unter dem Link "Dokumente – Programmbezogene Dokumente" zum Download zur Verfügung.


Jährlicher Durchführungsbericht 2009
Der Jährliche Durchführungsbericht 2009 wurde am 2. August 2010 von der Europäischen Kommission genehmigt und steht ab sofort unter dem Link "Dokumente – Programmbezogene Dokumente" zum Download bereit.

Projektpartner-Seminar in Salzburg - Bericht
Am 12. Jänner 2010 wurden die Projektträger sowie die dazugehörigen Projektpartner eingeladen, sich im Rahmen eines Seminars in den Räumen des bfi ausführlich über die Abwicklungsmodalitäten im Rahmen der Projektumsetzung im
grenzübergreifenden EU-Programms "INTERREG Bayern - Österreich 2007-2013" zu informieren. Rund 100 interessierte Teilnehmer aus dem ganzen Programmgebiet haben diese Möglichkeit wahrgenommen.
Neben informativen Referaten zu einzelnen Schwerpunkten gab es ausreichend Gelegenheit, Fragen zu stellen, aber auch Kontakte zu knüpfen, Netzwerke aufzubauen und die ein oder andere Idee konkreter werden zu lassen.

All jenen, die an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnten, aber auch allen, die nochmals nachlesen möchten, stehen die Seminarunterlagen hier zur Verfügung:

Förderfähigkeitsregeln (Sigrid Hilger)
Zwischenabrechnung - First Level Control - Endabrechnung (Stephan Bachl)


Projektpartner-Seminar in Salzburg - Ankündigung
Am 12. Jänner 2010 werden Projektträger und die dazugehörigen Projektpartner sowie potenzielle Projektträger eingeladen, sich im Rahmen eines Seminars ausführlich über die Abwicklungsmodalitäten im Rahmen der Projektumsetzung im
grenzübergreifenden EU-Programms "INTERREG Bayern - Österreich 2007-2013" zu informieren. Neben informativen Referaten zu einzelnen Schwerpunkten gibt es ausreichend Gelegenheit, Fragen zu stellen, aber auch Kontakte zu knüpfen, Netzwerke aufzubauen und die ein oder andere Idee konkreter werden zu lassen.

Die Details entnehmen Sie bitte dem Programm.
Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich!


Beschreibung des Verwaltungs- und Kontrollsystems genehmigt
Die Europäische Kommission hat das Dokument "Beschreibung des Verwaltungs- und Kontrollsystems" für das Programm "Ziel Europäische Territoriale Zusammenarbeit Deutschland/Bayern - Österreich 2007-2013" am 14. Oktober 2009 offiziell genehmigt.


Seminar "Beihilfe- und deutsches Vergaberecht"
Im Gegensatz zu der Veranstaltung im Juli 2009 wurde der Schwerpunkt bei diesem Semiar, welches am 16. September 2009 stattgefunden hat, auf das Beihilferecht sowie auf die Rechtssituation hinsichtlich dem deutschen Vergaberecht gelegt. Dabei konnten sich Vertreter der Regionalen Koordinierungsstellen, der First level-Kontrolle als auch der Euregios sowie weitere Mitarbeiter, die mit dem Fördervollzug betraut sind über diese Themen informieren.


Jährlicher Durchführungsbericht 2008
Der Jährliche Durchführungsbericht 2008 wurde am 19. August 2009 von der Europäischen Kommission genehmigt und steht ab sofort unter dem Link "Dokumente – Programmbezogene Dokumente" zum Download bereit.

Seminar "Österreichisches Vergaberecht"
Im Rahmen dieses Semiars konnten sich Projektträger sowie Vertreter der Regionalen Koordinierungsstellen und der First level-Kontrolle als auch der Euregios am 1. Juli 2009 über das Thema Vergaberecht in ETZ-Projekten informieren. Robert Hörmann von der Firma prove konnte die schwierige Materie zahlreichen Interessenten näher bringen.

All jenen, die an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnten, aber auch allen, die nochmals nachlesen möchten, stehen die Seminarunterlagen hier zur Verfügung:

Präsentation Vergaberecht in ETZ-Projekten
Checkliste - Vorbereitung des Vergabeverfahrens


Jahrestagung 2009 in Ulrichsberg, Oberösterreich - Bericht
Erstmals in der Geschichte der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zwischen Österreich und seinen Nachbarstaaten hat am 16. Juni 2009 im Dreiländereck Österreich – Bayern – Tschechien eine gemeinsame Expertenkonferenz der drei Mitgliedsstaaten statt. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Der Mehrwert der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit". mehr ...

All jenen, die an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnten, aber auch allen, die nochmals nachlesen möchten, stellen wir hier die Vorträge und Präsentationen zur Verfügung:

Der Mehrwert von INTERREG - Erfahrungen aus Bayern - Österreich (M. Brückler)
Der Mehrwert von grenzüberschreitender Kooperation - Erfahrungen aus Österreich - Tschechische Republik (P. Vodickova)
Die Initiative Europaregion Donau - Moldau (G. Knötig)


Jahrestagung 2009 in Ulrichsberg, Oberösterreich - Ankündigung
Am 16. Juni 2009 findet im Waldkompetenzzentrum (Böhmerwaldarena) in Ulrichsberg, Oberösterreich die Jahrestagung 2009 statt, welche diesmal gemeinsam mit dem Programm ETZ Österreich - Tschechische Republik abgehalten wird.
Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich.

2010 RegioStars-Preise
Die Europäische Kommission, Generaldirektion REGIO
hat die 2010 RegioStars-Preise lanciert. Diese zielen auf die Identifizierung, die Verbreitung und die Kommunikation guter, innovativer Praktiken ab, die durch die Kohäsionspolitik der EU finanziert werden. Details zu den vorrangigen Themen.
Frist für die Einreichung von Projekten: 17. Juli 2009


Lead-Partner-Seminare in Kufstein und Braunau
Am 21. bzw. 27. Jänner 2009 wurden die Projektträger sowie die dazugehörigen Projektpartner eingeladen, sich im Rahmen eines Seminars in der FH Kufstein bzw. in der Wirtschaftskammer Oberösterreich ausführlich über die Abwicklungsmodalitäten im Rahmen der Projektumsetzung im
grenzübergreifenden EU-Programms "INTERREG Bayern - Österreich 2007-2013" zu informieren. Über 100 interessierte Teilnehmer aus dem ganzen Programmgebiet haben diese Möglichkeit wahrgenommen.
Neben informativen Referaten zu einzelnen Schwerpunkten gab es ausreichend Gelegenheit, Fragen zu stellen, aber auch Kontakte zu knüpfen, Netzwerke aufzubauen und die ein oder andere Idee konkreter werden zu lassen.


Jährlicher Durchführungsbericht 2007
Der Jährliche Durchführungsbericht 2007 wurde am 7. August 2008 von der Europäischen Kommission genehmigt und steht ab sofort unter dem Link "Dokumente – Programmbezogene Dokumente" zum Download bereit.


Auftaktveranstaltung 2 "INTERREG Bayern - Österreich 2007-2013"
Im Rahmen dieser Veranstaltung hatten rund 120 interessierte Teilnehmer die Möglichkeit, sich ausführlich über das grenzübergreifenden EU-Programms "INTERREG Bayern - Österreich 2007-2013" zu informieren. Daneben gab es auch ausreichend Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen, Netzwerke aufzubauen und die ein oder andere Idee konkreter werden zu lassen.

All jene, die der Veranstaltung nicht beiwohnen konnten, aber auch allen, die nochmals nachlesen möchten, stellen wir hier die Vorträge und Projektpräsentationen zur Verfügung:

Präsentation des neuen Programms (R. Schrötter)
Von der Projektidee zur Projektdurchführung (S. Hilger)
Neue Perspektiven für die Euregios (P. Keller)


Auftaktveranstaltung 2 "INTERREG Bayern - Österreich 2007-2013" in Kempten - Ankündigung
Die Präsentation des neuen grenzübergreifenden EU-Programms "INTERREG Bayern - Österreich 2007-2013" findet im Rahmen einer 2. Auftaktveranstaltung am 26. Februar 2008 im Kornhaus von Kempten statt. Das genaue Programm entnehmen Sie bitte der Einladung.
Die Teilnahme ist kostenlos; eine Anmeldung ist jedoch erforderlich.
Aufgrund des großen Interesses können wir keine Anmeldungen mehr entgegennehmen!


Auftaktveranstaltung "INTERREG Bayern - Österreich 2007-2013"
Im Rahmen dieser Veranstaltung hatten rund 200 interessierte Teilnehmer die Möglichkeit, sich ausführlich über das grenzübergreifenden EU-Programms "INTERREG Bayern - Österreich 2007-2013" zu informieren. Neben einem Rückblick auf den Werdegang von INTERREG sowie einer Vorschau auf die neue Programmperiode konnten sich die Teilnehmer ein Bild von erfolgreichen Projekten sowie Projektideen machen. Daneben gab es auch ausreichend Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen, Netzwerke aufzubauen und die ein oder andere Idee konkreter werden zu lassen.

All jene, die der Veranstaltung nicht beiwohnen konnten, aber auch allen, die nochmals nachlesen möchten, stellen wir hier die Vorträge und Projektpräsentationen zur Verfügung:

Präsentation des neuen Programms (R. Schrötter)
Neuausrichtung von INTERREG aus Sicht der EK (A. Kotkowska)
Von der Projektidee zur Projektdurchführung (S. Hilger)

Projekt "Gemeinsam stärker werden" (M. Sperling)
Projekt "Laserscanning" (J. Anegg)
Projekt Walderlebniszentrum Füssen - Ziegelwies" (P. Geiger)
Projekt "Holzakademie" (W. Winkler-Rieder)
Projekt "Brücke Wernstein - Neuburg - Mariensteg" (J. Stöcker)
Projektidee "Alpine Gastgeber" (B. Hainzer)
Projektidee "xchange" (S. Veigl)


Operationelles Programm genehmigt
Das Operationelle Programm "Ziel Europäische Territoriale Zusammenarbeit Deutschland/Bayern - Österreich 2007-2013" wurde am 18. September 2007 offiziell von der Europäischen Kommission genehmigt. Es zählt somit zu den ersten vier Programmen für grenzübergreifende Kooperation in der Periode 2007-2013.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung der GD-Regio der Europäischen Kommission.


Auftaktveranstaltung "INTERREG Bayern - Österreich 2007-2013" - Ankündigung
Die Präsentation des neuen grenzübergreifenden EU-Programms "INTERREG Bayern - Österreich 2007-2013" findet im Rahmen einer Auftaktveranstaltung am 19. Oktober 2007 in den Räumen der Johannes-Kepler-Universität in Linz statt. Das genaue Programm entnehmen Sie bitte der Einladung. Die Teilnahme ist kostenlos; eine Anmeldung ist jedoch erforderlich.
Aufgrund des großen Interesses können wir keine Anmeldungen mehr entgegennehmen!


Operationelles Programm "Ziel Europäische Territoriale Zusammenarbeit" Deutschland/Bayern - Österreich 2007-2013
Nach mehreren Abstimmungsrunden mit der Europäischen Kommission wurde die 2. Adaptierung des Programmentwurfs für die neue Förderperiode am 11.07.2007 offiziell eingereicht. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Genehmigung für diesen Programmentwurf noch nicht vorliegt!



 

home