Programm

Das INTERREG VI-A Programm Deutschland/Bayern – Österreich 2021 – 2027 ist eines von 73 grenzüberschreitenden Förderprogrammen innerhalb der Europäischen Territorialen Zusammenarbeit (INTERREG). Die Förderschwerpunkte innerhalb dieser Programme sind speziell auf den jeweiligen Programmraum zugeschnitten um die grenzüberschreitende Kooperation gezielt zu fördern und zu stärken. Alle INTERREG Programme sind Teil der europäischen Kohäsionspolitik 2021 – 2027. In dieser Förderperiode stehen für INTERREG insgesamt rund 8 Mrd. € aus dem Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) zur Verfügung. Auf das INTERREG-Programm Deutschland/Bayern – Österreich entfallen aus diesem Budget rund 61,5 Mio. €.

In der Programmperiode 2021 – 2027 wird die lange Tradition der grenzübergreifenden Zusammenarbeit im Programmraum weitergeführt und thematisch auf die wesentlichen Herausforderungen fokussiert. Hierzu erarbeiteten die programmverantwortlichen Stellen unter Beteiligung von zahlreichen Interessierten aus der Zivilgesellschaft und des öffentlichen Dienstes das Kooperationsprogramm.

Hierbei wurden fünf Themenschwerpunkte, sogenannte Prioritätsachsen (PA), definiert:

  • Zukunftsfähige Wirtschaft
  • Resiliente Umwelt
  • Nachhaltiger Tourismus
  • Integrierte Regionalentwicklung
  • Grenzüberschreitende Governance

Dem Kooperationsprogramm liegen die Verordnungen der Europäischen Kommission VO (EU) 2021/1060, 2021/1059 und 2021/1058, sowie zwei Implementierungsrechtsakte zu Grunde, welche unter anderem den Rahmen für die inhaltlichen Schwerpunkte der INTERREG-Programme der EU-Förderprogrammperiode 2021 – 2027 festlegen. Die fünf genannten Prioritätsachsen des INTERREG-Programms Bayern – Österreich unterteilen sich hierbei in insgesamt sieben Spezifische Ziele (SZ), in welche sich die Projekte mit ihren geplanten Maßnahmen einordnen lassen müssen. Der Beitrag eines Projektes zu einem Spezifischen Ziel wird unter anderem durch Output- und Ergebnisindikatoren definiert. Dabei soll festgemacht werden, welcher Output durch die Projektumsetzung generiert und welches langfristige Ergebnis dabei erzielt wird. Output- und Ergebnisindikatoren messen die Zielerreichung des Programms und sind zeitgleich quantitativer Ausdruck von Projekterfolg und die Projektzielerreichung.

Datenschutz
Wir, Amt der Oberösterreichischen Landesregierung (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Amt der Oberösterreichischen Landesregierung (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: