Coworking Bad Reichenhall

Projektinhalte

Beschreibung der geplanten Projektinhalte

In der Innenstadt von Bad Reichenhall soll ein Coworking Space, ein Platz um in angenehmer Atmosphäre zu arbeiten, entstehen. Neben offenen Einzelarbeitsplätzen sollen ein Besprechungsraum und ein geschützter Außenbereich angeboten werden. Eine moderne technische Ausstattung, ansprechende Möbel mit unterschiedlich konzipierten Arbeitsbereichen und eine Teeküche sind Bestandteil der Wohlfühl-Arbeitsatmosphäre. Regionale Kooperationspartner sollen aktuelle Themen platzieren und ein Netzwerk bilden

Erwartete Ziele des Projektes

Die Corona-Pandemie hat das Leben und die Art zu Arbeiten verändert. Homeoffice war vor der Pandemie eine Randerscheinung, seit der Pandemie ist das Flexoffice ein fester Bestandteil der Berufstätigkeit geworden. Die gewonnene Flexibilität und die Verbindung von positiven Faktoren im Coworking (technisch gut ausgestattet, sozial, kommunikativ, konzentriert) erscheinen ideal. Hinzu kommen die Grenzlage von Bad Reichenhall mit Pendlerströmungen und die Möglichkeiten für Coworkation.

Mehrwert durch grenzüberschreitenden Ansatz

• New Work, Fachkräfte im ländlichen Raum, günstige Work-Life-Balance
• Kooperationen mit Bildungsträgern, Berufsverbänden und Unternehmen: Entwicklungs- und Jobperspektiven
• Erweiterte regionale Werteschöpfung (vertikal und horizontal), Standortstärkung
• Vernetzung und strategische Entwicklung der Akteure der Grenzregion
• Unterstützungsangebote für Existenzgründer
• Vermeidung von Pendlerströmen, Ressourcen schonen
• Im Coworkation: Verknüpfung mit touristischen Angeboten

Projektteilnehmer

Leadpartner

Name der Organisation

Coworking Bad Reichenhall in Gründung (Rechtsform noch nicht bestimmt, gGmbH in Prüfung)

Anschrift der Organisation

Krähenkamp 8
47495 Rheinberg

Ansprechpartner

Janine Segref

Telefon

0157-77313096

Zuordnung des Leadpartners:

Oberbayern

weitere Projektteilnehmer

Name der Organisation

Anschrift der Organisation